Weiter zum Inhalt
Uncategorized » Neue Liberale: Versorgung mit Kita-Plätzen nach Schließung von Erstaufnahmeeinrichtungen sicherstellen- SPD und CDU lehnen Zwischenlösung ohne Kommentar ab.
30Mrz

Neue Liberale: Versorgung mit Kita-Plätzen nach Schließung von Erstaufnahmeeinrichtungen sicherstellen- SPD und CDU lehnen Zwischenlösung ohne Kommentar ab.

Beim Fachaustausch „Politikerrunde 2017“ mit Vertretern der Kinder- und Jugendhilfe wurde von den Beteiligten die derzeit mangelnde Versorgung mit Kitaplätzen im Raum Süderelbe thematisiert. Während einige Kitas bis 2019 ausgebucht sind und Wartelisten im 3-stelligen Bereich aufweisen, gibt es in Ersteinrichtungen andererseits gut ausgestattete Spielstuben, die durch den Abbau der Plätze bereits jetzt leer stehen oder schon bald leer stehen werden.

Dazu die Neuen Liberalen:

„Die Versorgung mit Kita-Plätzen für Kinder, die aus den Ersteinrichtungen in  Folgeunterkünften wechseln, muss sichergestellt bleiben. Wir brauchen hier nach Schließung vieler Erstaufnahmeeinrichtungen eine zügige Zwischenlösung. Viele Frauen können dringend benötigte Integrationskurse nicht antreten, da die Betreuung ihrer Kinder nicht gesichert ist.  Es wäre geboten, die vorhandenen Spielstuben in Erstaufnahmeeinrichtungen in Harburg weiter zu nutzen. So sollten Kinder aus Familien, die aus Erstaufnahmeeinrichtungen ausziehen und in Folgeunterkünfte umziehen, hier weiter betreut werden.  Darüber hinaus könnten auch Anwohnerkinder wenigstens für einige Stunden über einen Kitagutschein in diesen Spielstuben betreut werden. Dies hätte zudem einen hohen integrativen Wert. „

„Unser Antrag, sich bei den zuständigen Fachbehörden, beim DRK und bei Fördern und Wohnen für eine Nutzung von Spielstuben in Erstaufnahmeeinrichtungen in Harburg einzusetzen, wurde von SPD und CDU ohne Kommentar abgelehnt. Das ist unverständlich und an den Interessen der Menschen vorbei. Wenigstens Möglichkeiten einer vernünftigen Zwischenlösung zu prüfen, wäre doch wichtig“, so die Neuen Liberalen.

Verfasst am 30.03.2017 um 11:24 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Schreibe einen Kommentar